Schüleraustausch 2010

Living our American Dream

Vier Mädchen, eine weite Reise und ein neuer Kontinent, den zu erkunden galt. Julia Pick, Sabrina Pensel, Linda Gagel und Anna Ployhar bekamen die Möglichkeit vom Städtepartnerschaftskomitee Lichtenfels am Schüleraustausch mit Vandalia, Ohio, in Amerika teilzunehmen.

Der Empfang am Flughafen war herzlich, da schon vorherige Kontakte bestanden. Die Familien von Natalie Schmidt, Erin Flinn, Charlotte Wells und Ashley Boedeker gaben den Gastschülern schon nach den ersten Tagen das Gefühl, heimisch zu sein und überzeugten durch ihre unbegrenzte Warmherzigkeit.

In den zwei bzw. vier Wochen, in denen sie blieben, hatten wir eine unglaublich aufregende Zeit, in der sie nicht nur ein neues Land und eine andere Kultur, sondern auch einen neuen, teilweise verrückten, Lebensstil kennen lernen durften. Neben einem einwöchigen Besuch der Vandalia Butler High School wurden auch große Städte wie Columbus, die Hauptstadt von Ohio, oder Cincinnati besucht. Außer den Gastfamilien haben sich auch Julia Ware und deren Vater Harvey Kimmel, welche beide im Vorstand des „Vandalia Sister Cities Programs“ sind, rührend um die Mädchen gekümmert.

Der Abschied, welcher für Anna und Julia schon nach zwei Wochen aufgrund des deutschen Schulstresses erfolgte, war nicht nur ein kurzes „Good Bye“ sondern ein tränenreiches „See you soon“, was auch hoffentlich bald wahr werden wird.

Sabrina und Linda, die eigentlich nach drei Wochen einen Rückflug ins Heimatland gebucht hatten, bekamen die pure Gewalt unserer Natur zu spüren, da sie aufgrund der Vulkanaschewolke eine volle Woche auf einen Rückflug warten mussten. Doch obwohl nach all den Strapazen die Familien daheim sehr vermisst wurden, vermittelten die Gastfamilien, Julia Ware und Harvey Kimmel die ganze Zeit das Gefühl in Vandalia eine zweite, wirklich große Familie zu haben. Dies wurde vor allem in der zusätzlichen Woche deutlich und die beiden „gestrandeten Deutschen“ sind unendlich dankbar für all die Unterstützung und Großherzigkeit, die sie während den Problemen erfahren durften. Dementsprechend war der Abschied von ihren zweiten Familien unheimlich traurig.

Nun wollen wir uns nochmal für ein unbeschreiblich tolles Erlebnis bedanken, bei dem neue und lebenslange Freundschaften geschlossen wurden. Vielen Dank an das Sister City Program in Vandalia und vor allem an das Städtepartnerschaftskomitee in Lichtenfels, welches uns mit ihrer emotionalen und nicht zuletzt finanziellen Unterstützung diese Reise überhaupt erst ermöglicht haben.